Der Männerchor hatte einen tollen Tag

 

Bei sonnigem Septemberwetter erlebte der Männerchor des Gesangvereins Eningen einen traumhaften Ausflugstag. Den Stuttgarter Fernsehturm, die Grabkapelle Rotenberg und einen Besenbesuch konnten die gut gelaunten 25 Sänger und Chorleiterin Brigitte Neumann in vollem Umfang genießen. Die Organisatoren Helmut Hieble und Karl-Heinz Hüttl hatten alles perfekt vorbereitet.

 

Der Stuttgarter Fernsehturm war schnell erreicht. Von der Aussichtsplattform konnte eindrucksvoll Stuttgart von oben „besichtigt“ werden. Auch der Blick in die Ferne war trotz diesiger Sicht lohnenswert. Natürlich musste auch eine Einkehr in das Restaurant von Stuttgarts Wahrzeichen sein. Mit „Am kühlenden Morgen“ stimmte sich die Sängerschar auf die nächste Station ein.

 

Die Fahrt zur Waldschenke bei Uhlbach war eine große Herausforderung für den Busfahrer. Enge, serpentinenhafte Kurven durch herrliche Weinberge war ein wahrlich schwieriges Unterfangen. Aber Ewald Wagner zeigte, dass er ein Meister seines Faches ist und mit dieser schwierigen Situation bestens zu Recht kam.  Der Hunger bei der Ankunft in der Waldschenke war groß, weshalb die großen Portionen gerade richtig waren. Nur Lob über das schmackhafte Essen war zu hören.

 

An den traumhaften Weinhängen entlang oberhalb des malerischen Örtchens Uhlbach steuerten die Ausflügler die Grabkapelle Rotenberg an. Die Grabstätte von König Wilhelm I. und Königin Katharina war für Chorleiterin Brigitte Neumann der richtige Platz, um zur Stimmgabel zu greifen. Ein zur Örtlichkeit passendes Liedgut, wie Sanctus, Wie schön bist du und Über den Sternen, trugen die Eninger Sänger mit großer Wirkung und feiner Sensibilität vor. Auch in der Gruft zeigte sich der Männerchor von der besten musikalischen Seite. Ein Kapellenführer sagte: „Ihr seid wirklich super. Gerne könnt‘ ihr nächste Woche wieder kommen.“ Bei Temperaturen von über 20 Grad genossen die Eninger lange den Blick über Stuttgart und die nahen Weinberge.

 

Im Sonnenbesen in Strümpfelbach saß der Männerchor zum Ausklang des Ausflugs lange gemütlich zusammen. Bei einem zünftigen Wengertervesper, bei etlichen Schlückchen weißem und rotem Rebensaft und originellen Sprüchen ließen sich die Eninger Sänger von der Besenatmosphäre inspirieren. Der Gesang kam in dieser Männerrunde keinesfalls zu kurz. Gesungen wurde ohne Ende – fast jeder Liedwunsch konnte erfüllt werden. Vom Tenor bis zum Bas waren alle richtig gut drauf.

 

Vorsitzender Karl-Heinz Hüttl freute sich, dass der Ausflug so gelungen war und bedankte sich bei allen für das harmonische Miteinander.

 

Noch mehr Bilder gibt es hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesangverein Eningen

Hier finden Sie uns:

Gesangverein Eningen


Proben in der Aula der Achalmschule Eningen

 

Burgtalstraße 15

72800 Eningen unter Achalm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

07121-580045

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.